Engagement - Erfahrung - Erfolg

BilanzWerk

Mein Weg in die Buchhaltung verlief nicht ohne Umweg. Nach der Matura am BORG St. Pölten, besuchte ich die

Pädagogische Akademie der Erzdiözese Wien. Mein damaliger Berufswunsch war Hauptschullehrer für Mathematik,

Musikerziehung und Informatik zu werden. Doch das Schicksal hatte andere berufliche Pläne für mich geschmiedet.



   Wenn der Beruf zur Berufung wird, ist die kompetente, gewissenhafte und zuverlässige Tätigkeit gewährleistet!

Beruflicher Werdegang

   

2002 - 2007:  STRABAG AG, Buchhaltung
                 Kreditoren, Debitoren, Fakturierung,
                 Mahnwesen, Anlagenbuchhaltung,
                 Bauerfolgsrechnung, Personal



2007 - 2008: S.U.S. Abflussdienst GmbH,
                (Konzerntochter von Strabag),
                selber Tätigkeitsumfang wie bei
                Konzernmutter



2008 -2009: Kössler Gesellschaft mbH
               (Konzerntochter von VOITH AG)
               Buchhaltung, Bilanzierung (auch nach IFRS)
               Kreditoren, Debitoren, Fakturierung,
               Mahnwesen, Avale, Zahlungsverkehr,
               monatliche Meldungen an Behörden,
               Quartalsabschlüsse, Jahresabschluss nach
               UGB, Steuerrecht und IFRS



2009-2014:  einer BilanzbuchhaltergesmbH –
                Buchhaltung, Einnahmen - Ausgaben -
                Rechnung, Bilanzierung und Personal-
                verrechnung für diverse Unternehmen in
                diversen Branchen (Frisör, Handel,
                Gebrauchtwagenhandel, Florist, Massage
                und Fußpflege, Schauspieler, Texter,
                Gastgewerbe, IT, ....)
                sowie für Kunden der Grothusen GmbH mit
                dem Buchhaltungssystem MICROSOFT
                Dynamics NAV

              

wEITERBILDUNG


  2004 - 2005: div. kaufm. Lehrgänge an der
                    STRABAG Akademie
                    * Kreditoren
                    * Debitoren
                    * Anlagenbuchhaltung
                    * Personalrecht
                    * Betriebswirtschaft für Baukaufleute
                    * Bauerfolgsrechnung



           2006:  Buchhaltung I und II, WIFI St. Pölten



           2007:  Buchhalter, WIFI St. Pölten



           2008:  Bilanzbuchhalter, WIFI St. Pölten



           2013:  Dipl. Personalverrechner,

                     Akademie der Wirtschaftstreuhänder



           2013: Ergänzungsmodule für

                    selbstständigen Bilanzbuchhalter,

                    WIFI St. Pölten

   

2013:  öffentliche Bestellung zum selbstst. BIBU
   

2016:  Akademischer Lehrgang der FH WKW
          MSc Bilanzbuchhaltung   


2017:   Sponsion Ende April



  „UNSERE KRÄFTE MÜSSEN WIR AN DEN
             DINGEN, DIE WIR UNTERNEHMEN
                           WOLLEN, MESSEN“


                                             Seneca

Martina Hausmann